Aktuelles aus dem Netzwerk

Eltern-Burnout: Wenn die Freude am Elternsein verloren geht

Arbeit, Kinder und Haushalt unter einen Hut zu bekommen, kann Eltern auf Dauer an die Grenze ihrer Belastbarkeit bringen. Ausgebranntsein oder Burnout können die Folge sein. Kennzeichnend ist ein anhaltendes körperliches oder seelisches Erschöpfungsgefühl. Die Betroffenen berichten von Selbstzweifeln, innerer Leere, gereizter Stimmungslage, aber auch Gleichgültigkeit, können nur schwer abschalten und empfinden keine Freude mehr daran, der Rolle als Mutter oder Vater nachzukommen. Schlafstörungen, Kopf- und Muskelschmerzen u.a. können auftreten. Doch was steckt eigentlich dahinter und welche Hilfsmöglichkeiten gibt es?

weiterlesen im Artikel der Zeitschrift Kind und Kegel vom 02.10.2017…

Der Freistaat Sachsen unterstützt im Jahr 2018 erneut Betriebskindergärten. Dafür stehen insgesamt 400.000 Euro zur Verfügung. Gefördert werden können sowohl die Neuschaffung als auch die Sicherung von Betreuungsplätzen. Unternehmen sollen so motiviert werden, sich noch mehr für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf einzusetzen.